Krankenhaus

Das St. Maria-Hilf-Krankenhaus wurde 1923 durch die damalige Kirchengemeinde St. Elisabeth gegründet zur Behandlung aller Krankheiten der Bewohner von Bochum-Gerthe und Umgebung.

Im Jahre 2006 wurde es in das Katholische Klinikum Bochum integriert und beherbergt heute im Zuge der Spezialisierung in der Krankenhauslandschaft das Venenzentrum, eine interdisziplinäre Einrichtung der dermatologischen und gefäßchirurgischen Kliniken der Ruhr-Universität Bochum.

 

Hiltroper Landwehr 11-13, Telefon 8792-0